Ausbildungskosten

Alle im Rahmen der Ausbildung angebotenen Unterrichtsveranstaltungen der Schule sind in den monatlichen Investitionen enthalten (eine Kaution wird nicht erhoben!). Ausgenommen sind hiervon Aufwendungen für Exkursionen (s. unter dem jeweiligen Ausbildungsgang) und teilweise freiwillig belegbare Seminare, die im Rahmen des Sommer- / Winterkollegs angeboten werden.

Sport- und Gymnastiklehrer

Monatliche Investition: EUR 208,00
Darin bereits enthalten
- Aufnahmegebühren
- Zusatzqualifikationen Sporttherapie (s.u.)
- Andere Zusatzqualifikationen (s.u.)
- Unterrichtsmaterialien (z.B. Kopien)
- Haftpflichtversicherung (Sachschäden) im Rahmen von Praktika
- Schulunfallversicherung
- Nutzung der Sportstätten und Unterrichtsräume außerhalb der Unterrichtszeiten

Zusatzqualifikationen

Die Inhalte zu nachfolgenden Lehrgängen werden in der Ausbildung zum staatlich anerkannten Sport- und Gymnastiklehrer vermittelt und sind damit in den Ausbildungskosten bereits enthalten. Teilweise fallen geringe Gebühren zur Ausstellung der Qualifikationsnachweise durch die jeweiligen Verbände an.

Physiotherapie

Monatliche Investition: EUR 344,00
Darin bereits enthalten
- Aufnahmegebühren
- Unterrichtsmaterialien (z. B. Kopien)
- Nutzung der schuleigenen Busse zur klinischen Ausbildung (kein Rechtsanspruch)
- Benzingeldzuschuss für Fahrtgemeinschaften zur klinischen Ausbildung (kein Rechtsanspruch)
- Haftpflichtversicherung (Sachschäden) im Rahmen der klinischen Ausbildung
- Schulunfallversicherung
- Nutzung der Sportstätten und Unterrichtsräume außerhalb der Unterrichtszeiten
 
Zusätzliche Kosten
Prüfungsgebühr (einmalig im 6. Semester) = EUR 150,00

Das sollten Sie noch wissen:

  • Schüler, welche nach erfolgreichem Abschluss der Sport-/Gymnastiklehrerausbildung in die Physiotherapie wechseln (Kombination zweier staatlicher Abschlüsse!), bezahlen nur fünf Semester Schulgeld, welches auf den Gesamtausbildungszeitraum (sechs Semester) umgelegt wird. Dies entspricht einer Ersparnis von ca.
    15 % bei den Ausbildungsgebühren.
  • Unsere Schülerinnen und Schüler erhalten Sonderkonditionen in unserem Fortbildungsinstitut auf einen Großteil der Fortbildungsangebote nicht nur während sondern auch nach der Ausbildung.

Ausbildungsförderung

Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs können vom Gesetzgeber vorgesehene staatliche Förderungsmaßnahmen wie Ausbildungsförderung, Fahrkartenermäßigung etc. in Anspruch nehmen. Die Übernahme der Ausbildungskosten ist in Einzelfällen möglich. Anträge sind jeweils bei den zuständigen Stellen einzureichen.

Beachten Sie: Die Ausbildung zur Doppelqualifikation (Sport/Gymnastik und Physiotherapie) wird gefördert!
Bitte erkundigen Sie sich rechtzeitig vor Ausbildungsbeginn!

Weitere Informationen zum BAföG

www.das-neue-bafoeg.de
www.bafoeg-aktuell.de
www.bafoeg-rechner.de

Informationen zum Bildungskredit:

www.bildungskredit.de

Soziale Leistungen

Das Berufskolleg Waldenburg 

  • hilft bei der Zimmersuche
  • stellt für die Fahrten von der Schule ins klinische Praktikum innerhalb der Physiotherapieausbildung Kleinbusse zur Verfügung und unterstützt Selbstsfahrer durch Fahrtkostenzuschüsse (kein Rechtsanspruch)
  • unterstützt Schülerinnen und Schüler aus einkommensschwachen Familien aus einem Sozialfonds (die Antragstellung ist nach Abschluss des ersten Semesters möglich. Über die Gewährung entscheidet eine Lehrerkommission - ein Rechtsanspruch besteht nicht)

Unsere Anzeigenpartner

Übernachten auf dem Campus

Ob für Ihren Fortbildungsaufenthalt, einen Kurzurlaub mit idealem Ausgangspunkt für Ausflüge ins Hohenloher Land oder als praktisches Seminarhotel bietet unser Gästehaus hervorragende Gegebenheiten für Ihre individuelle Planung.

Mehr Infos

Immer aktuell informiert

!!! FREIE PLÄTZE !!!

Für den Ausbildungsbeginn im Oktober 2017 sind noch Plätz frei!

 

Bei Interesse einfach mit uns in Verbindung setzen!

Telefon: 07942-9121-0

Mail:...