Geschichte

Horst Maurer

Da der Sportunterricht an den öffentlichen Schulen zu Beginn der 1970er Jahre insbesondere unter einem Mangel an Sportlehrerinnen litt, wurde dem Antrag des Gründers und langjährigen Schulleiters Horst Maurer, eine Gymnastikschule zu betreiben, im April 1973 statt gegeben. Bereits am darauf folgenden 15. Oktober begannen 27 Schülerinnen ihre fünf Semester dauernde Ausbildung zur staatlich geprüften Gymnastiklehrerin.

Acht Jahre später (1981) wurde mit der staatlichen Ausbildung "Krankengymnastik" (seit 1994 "Physiotherapie") begonnen. Im Jahre 1990 nahm das Fortbildungsinsitut mit den ersten berufsbegleitenden Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen seine Arbeit auf. 2002 wird unser Bildungsangebot durch erlebnispädagogische Veranstaltungen, in deren Mittelpunkt der schuleigene Hochseilgarten steht, vervollständigt.

Seit Beginn seines Bestehens ist das Berufskolleg kontinuierlich gewachsen. Heute absolvieren ständig ca. 380 Schülerinnen und Schüler ihre Ausbildung und beleben nachhaltig den schuleigenen Campus mit seinen über 4.000 qm Unterrichtsfläche. Das Lehrteam besteht aus ca. 25 fest angestellten Lehrkräften mit den unterschiedlichsten Kompetenzen und wird ergänzt durch etwa die gleiche Anzahl von Honorarlehrkräften und ca. 15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus den Bereichen Verwaltung, Haustechnik und Reinigung.

Unsere Fortbildungsinstitut begrüßt pro Jahr ca. 3 500 Besucher aus dem gesamten Bundesgebiet und dem benachbarten Ausland, die vorwiegend an Wochenenden unser umfangreiches Fort- und Weiterbildungsangebot wahrnehmen.

Immer aktuell informiert