EMS Therapie nach Beißwenger/Sanwald® - Indikation Rücken

Information
Die EMS (Elektromyostimulation)-Therapie-Weiterbildung vermittelt alle notwendigen Grundlagen für das indikationsspezifische Arbeiten mit EMS (Indikation Rücken).

Für die physiotherapeutische Praxis stellt die EMS-Therapie eine Ergänzung zur bestehenden Elektrotherapie dar und erleichtert es, den Patienten als Kunden zu gewinnen. Es handelt sich um eine äußerst effektive Methode in der Rehabilitation. Richtig eingesetzt können durch die EMS-Therapie sowohl chronische, als auch akute Krankheitsprozesse positiv beeinflusst werden. Die biopositive Stimulation mit den therapeutisch sinnvollen Belastungsparameter ist die Basis der EMS-Therapie.

Für die sporttherapeutische Praxis eröffnen sich die Möglichkeiten eines therapeutischen Personaltrainings sowie einer Ergänzung des bestehenden therapeutischen Spektrums rückenspezifischer Indikationen.

FortbildungsteilnehmerInnen gewinnen durch diese Weiterbildung einen Einblick in das medizinisch-therapeutische Arbeiten, erhalten Anregungen für die tägliche Praxis und erweitern damit ihr zeitgemäßes Leistungsspektrum.

Eingangsvoraussetzungen
Eine abgeschlossene therapeutische Berufsausbildung (Bewegungsfachberuf). Bitte reichen Sie mit der Anmeldung eine Kopie Ihrer Berufsurkunde ein.

Alternativer Zugang durch abgeschlossene Weiterbildungen zum EMS-Lizenz-Trainer mit mind. 20 UE und Präventives EMS-Training (Medizinisch-therapeutische Aspekte) mit mind. 15 UE - bitte die Zertifikate oder die entsprechenden Bestätigungen einreichen.

Inhalte
Gerätehandling (5UE)
Für therapeutische qualifizierte Berufsgruppen ohne Geräteerfahrung verpflichtend!

Für therapeutische qualifizierte Berufsgruppen mit Geräteerfahrung und EMS-Lizenz-Trainer mit absolvierter Weiterbildung Präventives EMS-Training (Medizinisch-therapeutische Aspekte) nicht relevant!

Es erfolgt eine umfassende Einweisung in die Grundlagen des Ganzkörper-EMS-Trainings.

• Sicherheitshinweise und Kontraindikationen
• Physiologie des EMS-Trainings
• Bedienung des Geräts
• Handling der Trainingskleidung und Elektroden
• Belastungsnormative und Durchführen eines Trainings


EMS Therapie - Indikation Rücken (20 UE)
 
Ausgehend von epidemiologischen und pathologischen Betrachtungen werden die wichtigen physikalischen Grundlagen der EMS-Therapie vermittelt. Auf Basis einer Befunderhebung werden unterschiedliche therapeutische Möglichkeiten der EMS-Therapie aufgezeigt. Im weiteren Verlauf wird nach Vorstellung eines pathologischen Krankheitsbildes (z.B. Bandscheibenläsionen, Störungen des myofaszialen Systems oder der Facettengelenke, etc.) wird jeweils die therapeutisch adäquate Intervention mit Hilfe der EMS durchgeführt.

Prüfung
Am Ende des Lehrgangs erfolgt eine praktische Prüfung, die sich auf die Anwendung des im Kurs vermittelten Wissens bezieht. Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie ein Zertifikat. 

EMST417-1 Gerätehandling 30.11.2017 5 UE 14.00 - 18.00 Uhr
EMST417-2 EMS-Therapie 01.12. - 02.12.2017 20 UE je 09.00 - 18.00 Uhr
EMST118-1 Gerätehandling 12.03.2018 5 UE 14.00 - 18.00 Uhr
EMST118-2 EMS-Therapie 13.03. - 14.03.2018 20 UE je 09.00 - 18.00 Uhr

EMS am Schliersee

EMST318 Gerätehandling und Indikation Rücken 18. - 20.05.2018 25 UE Fr.: 14.00 - 18.00 Uhr, Sa. und So. je 09.00 - 18.00 Uhr  

Lehrgangsgebühren

Gerätehandling ( 5 UE) Euro 100,00 (inkl. Leih-Funktionswäsche)  
EMS-Therapie (20 UE) Euro 597,00 (inkl. Leih-Funktionswäsche und Prüfungsgebühren)  

Lehrgangsleitung

Thomas Beißwenger - M.S.c., Sport- und Gymnastiklehrer, Physiotherapeut, Osteopath, Heilpraktiker
Ralph Sanwald - Sport- und Gymnastiklehrer und Physiotherapeut, Personal-Trainer
und Co-Referenten

Immer aktuell informiert

EMSplus

das medizinische Personaltraining am BK Waldenburg

--> Schnell Effektiv Professionell