Das "Offene Angebot" wendet sich hauptsächlich an Bewegungsfachberufe (z. B. Sportlehrer, Sporttherapeuten, Physiotherapeuten etc.), steht aber auch allen anderen Interessierten offen.

Bitte beachten:
Aus organisatorischen Gründen entscheiden wir ca. 2 Wochen vor einem Termin, ob wir einen Lehrgang durchführen können. Bitte beachten Sie dies für eine eventuelle Lehrgangsanmeldung.

Offenes Lehrangebot

Kurs Nr. 11620 Thai-Yoga Massage im Kontext von medizinischer Massage, Physiotherapie und Trainingsgestaltung

Leitung: Ulf Pape
Termin: 11./12.06.2016
  Sa.: 09.30 - 17.30 Uhr
  So.: 09.00 - 17.00 Uhr
 
 
Gebühr: Euro 210,00
Anerkennung:Die Fortbildung entspricht den Vorgaben zur Verlängerung der KddR Rückenschulkursleiter Lizenz mit 15 UE`s
Fobi-Punkte:18

In der Traditionellen Thaimassage werden Patienten in sportlicher Bekleidung im Sinne der buddhistischen Tradition rhythmisch akupressiert und gleichzeitig passiv detonisierend gedehnt. In diesem Kurs wird die Tradition sowohl weiter gedacht als auch anwendungsbezogener praktiziert. Sie lernen, wie man ausgewählte thailändische Techniken sowohl im Kontext klassischer Sportmassage als auch in die Krankengymnastik und Trainingsgestaltung innovativ integrieren kann. Zu Beginn erfahren Sie, wie man die exotisch anmutenden Dehnungen auf einer Matte nach anatomisch-physiologischen Gesichtspunkten anwendet. Dabei wird sowohl passiv als auch mittels postisometrischer Relaxation gedehnt. Gleichzeitig werden potentielle und – wenn vorhanden – sowohl latente als auch aktive myofasziale Triggerpunkte akupressiert. Im zweiten Teil geht es um die Integration von Thai-Yoga-Massage-Techniken in die medizinische Massage. Dabei lernen Sie, wie man solche Techniken effizient mit klassischen Massagegriffen und mit Weichteiltechniken aus der Manuellen Therapie kombinieren kann. Dabei wird auch Faszienarbeit (Behandlung von Triggerbändern) aus dem Fasziendistorsionsmodell (FDM) integriert. Video-Clips zum Thema finden Sie hier: www.relaxing-art.de.

Immer aktuell informiert