Das "Offene Angebot" wendet sich hauptsächlich an Bewegungsfachberufe (z. B. Sportlehrer, Sporttherapeuten, Physiotherapeuten etc.), steht aber auch allen anderen Interessierten offen.

Bitte beachten:
Aus organisatorischen Gründen entscheiden wir ca. 2 Wochen vor einem Termin, ob wir einen Lehrgang durchführen können. Bitte beachten Sie dies für eine eventuelle Lehrgangsanmeldung.

Offenes Lehrangebot

Kurs Nr. 11621 Praxis der Medizinischen Trainingstherapie - Schultergelenk

Leitung: Volker Sutor
Termin: 17./18.06.2016
  Fr.: 14.00 - 18.00 Uhr
  Sa.: 09.00 - 18.00 Uhr
 
 
Gebühr: Euro 155,00
Anerkennung:Die Fortbildung entspricht den Vorgaben zur Verlängerung der KddR Rückenschulkursleiter Lizenz mit 15 UE`s
Fobi-Punkte:15

Funktionsstörungen in den Schultergelenken führen zu Leistungseinbußen bei sportart- bzw. alltagsspezifischer Belastung und zu Überlastungsschäden an den tendo-muskulären Strukturen (z. B. Sehnen der Rotatorenmanschette). Nicht selten sind daher mehrere Krankheitsbilder am Schultergelenk lokalisiert. Der Differentialdiagnose kommt eine besondere Bedeutung zu: neben der Befundaufnahme (Anamnese und ausgewählte manuelle Testverfahren) werden in diesem Lehrgang beschreibende und funktionell anatomische Aspekte behandelt und die daraus entstehenden trainingstherapeutischen Konsequenzen erarbeitet. Folgende Pathologien stehen dabei im Mittelpunkt: Traumatische Instabilität (Bankart Läsion, SLAP-Läsionen, konservativ-operativ), Stufenplan für die Stabilisierung des Schulter-gürtels (inklusive Testung und Aktivierung lokale Stabilisatoren, Stabilisierung mit und ohne Gerät, Wurf ABC), Impingement (subakromial und intern, konservativ – operativ).

Immer aktuell informiert