Schwerpunktausbildung Sporttherapie I: Psychiatrie-Psychosomatik-Sucht (PPS)

Bewegungstherapie
Sport und Bewegung nimmt in der Behandlung vieler Erkrankungen immer mehr Raum ein. Das Fach orientiert sich eng an der Konzentrativen Bewegungstherapie, der Integrativen Bewegungstherapie sowie der Mototherapie. Wir fokussieren uns auf Schmerz-und Traumapatienten, Ess-und ausgewählte Persönlichkeitsstörungen. Die SuS erleben über körperliche Selbsterfahrung die Wirksamkeit spezieller Therapiemaßnahmen in der Beziehung zu sich selbst, zu Raum und Zeit, zu den Dingen der Umwelt und zu den Mitmenschen. Dieses erlebte Wissen schafft die Voraussetzungen für bewegungstherapeutisches Arbeiten

Bewegungsgestaltung/Tanz
Mit Kreativität und Lust am Ausprobieren erarbeiten die Schüler kleine Bewegungsgestaltungen, ebenso lernen sie Tänze aus verschiedenen Tanzrichtungen wie etwa dem zeitgenössischen oder lateinamerikanischen Tanz, die sie eigenständig mitgestalten. Beim Thema Tanzimprovisation findet der Übergang zum freien und kreativen Tanz statt, wobei sich jeder entsprechend seiner körperlichen Möglichkeiten und unabhängig von tänzerischen Vorkenntnissen ausdrücken kann.

Entspannung Aufbaukurs
Der Aufbaukurs befasst sich mit der Vertiefung der im Grundkurs erlernten Techniken für ausgewählte Zielgruppen- speziell in der Rehabilitation. Das Erlernen und Anwenden des Autogenen Trainings nach Schultz bildet den Hauptanteil des Kurses.

Tanztherapie
Tanz- und Ausdruckstherapie – Was ist das? In tanztherapeutischen Einheiten werden Ausdruck und Bewegung vor allem für die bewusste Wahrnehmung des Körpers, wie auch für den Aufbau von Ressourcen genutzt. Praktisch bedeutet dies Körperwahrnehmung zu schulen, soziales Erleben in der Gemeinschaft bewusst zu erforschen und mit Entspannungsübungen als Gegenpol zur täglichen Anspannung zu experimentieren.

Dieses Seminar basiert auf Selbsterfahrung, denn das, was ich selbst in und mit meinem Körper erfahren habe, kann ich besser verstehen und nachempfinden. Dieses Einfühlungsvermögen hilft uns im Umgang mit künftigen Klienten oder Patienten und stellt eine ganz andere, bessere Verständigungsebene her. Gleichzeitig können wir diese Erfahrungen in persönlichen Krisensituationen oder spirituellen Wachstumsphasen hervorholen und für uns selbst nutzen. Gerne möchte ich mit Ihnen an diesem Wochenende mit viel Freude, Neugier und einfachen Übungseinheiten bekanntes und vielleicht auch neues Terrain erforschen, Ressourcen finden, und so die Welt der Tanz- und Ausdruckstherapie erfahren.

Sporttherapie
Wie können Bewegung, Spiel, Sport und Entspannung gezielt zur Behandlung von Patienten mit Depression, Essstörungen, Suchterkrankungen oder auch Boderline-Persönlichkeitsstörung eingesetzt werden? Welchen Beitrag kann eine moderne Sporttherapie bei der Behandlung von Angsterkrankungen leisten? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt unserer verhaltenstherapeutisch orientierten Sporttherapie.

Unsere Anzeigenpartner

Übernachten auf dem Campus

Ob für Ihren Fortbildungsaufenthalt, einen Kurzurlaub mit idealem Ausgangspunkt für Ausflüge ins Hohenloher Land oder als praktisches Seminarhotel bietet unser Gästehaus hervorragende Gegebenheiten für Ihre individuelle Planung.

Mehr Infos

Immer aktuell informiert