CORONA - INFORMATION

Liebe TeilnehmerInnen!

Gemäß der "Corona-Verordnung" der Landesregierung in der ab dem 11. Januar 2021 gültigen Fassung dürfen unsere Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen bis nur noch sehr eingeschränkt in Präsenz durchgeführt werden.

Die Kurse finden unter besonderen Sicherheitsbedingungen und hygienischen Voraussetzungen auf Basis der Empfehlungen des Bundesverbands Medizinischer Bildungszentren e.V. (BVMBZ) statt.

Teilnehmer jener Kurse, die von Änderungen betroffen sind, werden von uns gesondert benachrichtigt und eventuelle Alternativen (Ersatztermin, Online-Durchführung) angeboten.

Anmeldungen sind weiterhin möglich. Das Fortbildungsinstitut bleibt weiter für Sie erreichbar.

Stand: 11.01.2021

Lehrangebot

Kurs Nr. 22016a Stick Mobility Training und Neuroathletik

Leitung: Antje Hammes
Termin: 12.03.2021
  Fr. 09.30 - 18.00 Uhr
 
 
 
Gebühr: Euro 145,00 (inkl. Digitalskript)
Anerkennung:Die Fortbildung entspricht den Vorgaben zur Verlängerung der KddR Rückenschulkursleiter Lizenz mit 10 UE. Das Berufskolleg Waldenburg ist Mitglied im BBGS.

Stick Mobility ist für jede Zielgruppe geeignet. Es findet sowohl im Hochleistungssport, im Rehabereich, für Senioren und Hochaltrige als auch im Kraft- und Fitnesssport seine Anwendung.

Wie alle Bereiche des Trainings unterliegen auch das Mobilitätstraining und das Dehnen dem Einfluss neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse. Beweglichkeit ist von vielen Faktoren abhängig: Von der knöchernen Struktur der Gelenke, vom Kapsel- und Bandapparat, von Bindegewebe und Faszien, von Muskelkraft und Muskelelastizität/-beweglichkeit und deren neuronalen Ansteuerung etc. Der Mobility Stick ist ein Trainingstool zur Verbesserung der funktionellen Beweglichkeit, der Körperhaltung und des Körperbewusstseins sowie der ganzheitlichen Körperstabilität. Durch die Kombination und die Veränderung von Parametern wie Hebelwirkung, Gelenkstellung, Aktivierung der beteiligten Muskeln können ungünstige Bewegungsmuster, welche zu Überlastungsbeschwerden oder Verletzungen führen können, normalisiert werden. Die Unterstützung der Sticks verhilft dem Körper und dem zentralen Nervensystem, die neuen Bewegungsimpulse schneller und besser zu adaptieren. Auch die Unterscheidung zwischen Gelenkigkeit und Beweglichkeit und ihrer Beeinflussung durch den individuellen Körperbau jedes Menschen werden in dieser Fortbildung thematisiert.

Schmerzen, Immobilität oder eine schlechte Bewegungsqualität sind häufig das Resultat einer schlechten Bewegungssensorik und einer schlechten Bewegungsvorstellung. Das Gehirn als zentrale Steuerungsinstanz kann nur so gut über einen Bewegungsablauf entscheiden, wie Informationen darüber bereitgestellt werden.

Ziel der Neuro-Athletik ist es die bestmögliche Kontrolle über die Steuerungssysteme wieder zu erlangen und auszuschöpfen. In Theorie und Praxis suchen wir den Fehler in der Steuerungskette und werden durch gezielte Stimulation der jeweiligen Ebene das System wieder in den Steuerungsprozess einbinden.

Vor allem gilt viieeeel Praxis. Sowohl eine Modellstunde als auch vielfältige Einzelübungen zur Integration in die verschiedenen Übungsgruppen, Progression und Regressionsmöglichkeiten sowie der Einsatz im Warm-Up runden diesen Fortbildungstag ab.

Achtung: bei gemeinsamer Buchung der Lehrgänge "Stick Mobility Training" und "Functional Training Instructor - ZPP anerkannt" reduziert sich der Lehrgangspreis um jeweils Euro 15,00.
Bitte schreiben Sie in das Bemerkungsfeld des Anmeldeformulares hinein, dass Sie sich für beide Kurse anmelden möchten.

Immer aktuell informiert