Unser Lehrangebot wendet sich hauptsächlich an Bewegungsfachberufe (z. B. Sportlehrer, Sporttherapeuten, Physiotherapeuten etc.), steht aber auch allen anderen Interessierten offen.

Bitte beachten:
Aus organisatorischen Gründen entscheiden wir ca. 2 Wochen vor einem Termin, ob wir einen Lehrgang durchführen können. Bitte beachten Sie dies für eine eventuelle Lehrgangsanmeldung.

Lehrangebot

Kurs Nr. ATT19 Atemtherapie KursleiterIn

Leitung: Fred Peter
Termin: 28.05. - 02.06.2019
  Die. 14.00 - 18.00 Uhr
  Mi. - Sa. 09.00 - 18.00 Uhr
  So. 09.00 - 13.00 Uhr
 
Gebühr: Euro 495,00

Atmung ist die elementare Lebensfunktion. Jede Zelle unseres Organismus braucht Sauerstoff, um ihre spezifische Leistung zu erbringen. Die meisten Menschen atmen weder ökonomisch, noch sind ihnen die Möglichkeiten einer guten Atmung bewusst.

Die Atmung beeinflusst und prägt somit auch das Herz-Kreislaufsystem, den Stoffwechsel, die Funktion der Organe und den Haltungs- und Bewegungsapparat. Atemarbeit ist unterstützende Therapie bei Atemwegserkrankungen, Osteoporose, Beckenbodenbeschwerden, Rehabilitation nach Operationen und Krankheiten, in der Geburtsvorbereitung, bei der Mobilisierung und Vitalisierung bei Bettlägerigen.

Sie ist gezielt einsetzbar bei Rücken- und Haltungsproblemen, Muskeldysbalancen, bei psychosomatischen Krankheitsbildern, bei der Stressbewältigung und als Entspannungstechnik.

Mit dieser Methode können Sie Ihr Angebotsspektrum in der Prävention und Gesundheitspflege für die Einzel- und Gruppenarbeit erweitern und qualitativ aufwerten.

Eingangsvoraussetzungen
Diplom-SportlehrerInnen, SportwissenschaftlerInnen, PhysiotherapeutInnen, Sport- u. GymnastiklehrerInnen oder vergleichbar qualifizierte Personen (andere Berufsgruppen auf Anfrage).

Umfang
Kompaktkurs mit insges. ca. 50 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten.

Inhalte

  • Trainingsmethodik und hoher Praxisanteil mit Eigenrealisation sind integrative Bestandteile des Lehrganges
  • Vermittlung der spezifischen, anatomischen und physiologischen Grundlagen in Verbindung mit praktischer Arbeit
  • Die Einzelarbeit wird in 10 – 20 Minuten-Einheiten für Klinikpersonal und als integrierender Bestandteil für physiotherpeutische Arbeit angeboten.
  • Für die Gruppenarbeit werden einfache Arbeitsmittel genutzt und eine schriftliche
    Konzeption von 20 exemplarischen Stunden an die Teilnehmer verteilt.
  • Der Lehrgang gewichtet seine Inhalte auch nach den Interessen und beruflichen
    Erfordernissen der Teilnehmer

Prüfung
Am zweiten Lehrgangswochenende findet eine mündliche und praktische Prüfung statt. Der Lehrgang endet mit einem Zertifikat als „KursleiterIn für Atemtherapie“.

Freie Fortbildungsplätze

21823     Inspirationen für ein modernes Rückentraining

PPS19     Kick-Off Veranstaltung
21826     Feldenkrais - Wirbelsäule

21828     Therapeutisches Klettern21829     Das Phänomen der "abgeschalteten Muskulatur"

 

 

Unsere Anzeigenpartner

Übernachten auf dem Campus

Ob für Ihren Fortbildungsaufenthalt, einen Kurzurlaub mit idealem Ausgangspunkt für Ausflüge ins Hohenloher Land oder als praktisches Seminarhotel bietet unser Gästehaus hervorragende Gegebenheiten für Ihre individuelle Planung.

Mehr Infos

Immer aktuell informiert