Unser Lehrangebot wendet sich hauptsächlich an Bewegungsfachberufe (z. B. Sportlehrer, Sporttherapeuten, Physiotherapeuten etc.), steht aber auch allen anderen Interessierten offen.

Bitte beachten:
Aus organisatorischen Gründen entscheiden wir ca. 2 Wochen vor einem Termin, ob wir einen Lehrgang durchführen können. Bitte beachten Sie dies für eine eventuelle Lehrgangsanmeldung.

Lehrangebot

Kurs Nr. CSO19 Cranio-Sacrale Osteopathie in Neutraubling am info.med

Leitung: Jakob Setzwein
Termin: LA1: 14.03. - 17.03.2019
  LA2: 16.05. - 19.05.2019
  LA3: 11.07. - 14.07.2019
  LA4: 03.10. - 06.10.2019
 
Gebühr: Pro LA Euro 440,00

Information
Die Craniosacrale Behandlungsmethode wurde Anfang der dreißiger Jahre von William Garner Sutherland (1873 – 1954) entwickelt. Die Verbindungsflächen am Schädel erregten seine Aufmerksamkeit.  Obwohl die damaligen anatomischen Bücher lehrten, dass die Schädelnähte verknöchern und ein statisches Ganzes darstellen, ließ ihn der Gedanke um die Möglichkeit von Bewegungen im Schädel nicht wieder los. Sutherlands größter Verdienst war neben der konsequenten Anwendung der osteopathischen Prinzipien auf den Schädel, die Entdeckung eines Regulationssystems für den Gesamtorganismus, das sich durch eine rhythmische, langsame Bewegung am Schädel äußerte. Er richtete seine Aufmerksamkeit auf die fluiden Bestandteile des Körpers, insbesondere auf den Liquor cerebrospinalis und bemerkte, dass sich durch feinste Impulse auf die Fluida Fixationen feste Körperstrukturen zu lösen begannen.

Inhalte und Termine Cranio-Sacrale-Osteopathie
LA 1: Hirnschädel, Membranöses System, SBS
LA 2: V-Spread, Diaphragmen, Gesichtsschädel
LA 3: Sinus durae matris, Hirnnerven 1-6
LA 4: Prüfung LA 1-3, Hirnnerven 7-12

Eingangsvoraussetzungen
Abgeschlossene Berufsausbildung als PhysiotherapeutIn, HeilpraktikerIn oder MasseurIn. Weitere Berufsgruppen auf Anfrage.

Dauer
Der Lehrgang Cranio-Sacrale-Osteopathie umfasst 4 Lehrabschnitte á 40 Unterrichtseinheiten (Gesamtumfang 160 UE).

Abschlussprüfung
Die Abschlussprüfung im 4.ten LA umfasst einen schriftlichen und einen praktisch/mündlichen Teil und wird nur für Teilnehmer notwendig, welche die gesamte Osteopathieausbildung absolvieren möchten. Jeder Teilnehmer erhält für jeden Lehrabschnitt eine Teilnahmebescheinigung.

Lehrgangsleitung
Jakob Setzwein – Physiotherapeut, Osteopath, Lehrer am Deutschen Fortbildungsinstitut für Osteopathie (DFO) und Team.

Anmeldung
Bitte melden Sie sich direkt beim info.med für diesen Kurs an

Freie Fortbildungsplätze

21823     Inspirationen für ein modernes Rückentraining

PPS19     Kick-Off Veranstaltung
21826     Feldenkrais - Wirbelsäule

21828     Therapeutisches Klettern21829     Das Phänomen der "abgeschalteten Muskulatur"

 

 

Unsere Anzeigenpartner

Übernachten auf dem Campus

Ob für Ihren Fortbildungsaufenthalt, einen Kurzurlaub mit idealem Ausgangspunkt für Ausflüge ins Hohenloher Land oder als praktisches Seminarhotel bietet unser Gästehaus hervorragende Gegebenheiten für Ihre individuelle Planung.

Mehr Infos

Immer aktuell informiert